Depaoli: „Anzengruber ist mit seinem Totalumfaller bei der Bestellung des Finanzdirektors der Totengräber der Stadt-ÖVP!

 Es sei eine Entscheidung im Sinne der Stabilität und Kontinuität, begründeten Christoph Appler und Vize-BM Anzengruber noch vor wenigen Tagen die Unterstützung der Innsbrucker ÖVP für Johannes Verdross als neuen Finanzdirektor der Stadt Innsbruck.

„Dass jetzt Anzengruber im Liegen umgefallen ist, und sich gegen Johannes Verdross als Finanzdirektor ausgesprochen hat, ist somit der letzte Beweis dafür, dass die Innsbrucker ÖVP nicht mehr glaubwürdig ist, und sie auch die Stabilität und Kontinuität nicht im Entferntesten interessiert!“, so Depaoli.

„Es geht, wie man jetzt leider auch seitens des Gerechten Innsbruck feststellen muss, auch Johannes Anzengruber offensichtlich nur darum, dass am Monatsende der persönliche Rubel passt, und dass man sich auf ein anerkennendes Schulterklopfen von Bürgermeister Georg Willi freuen darf!“, zeigt sich Depaoli von Anzengruber menschlich enttäuscht.

Mit seinem Totalumfaller bei der Bestellung des Finanzdirektors ist Anzengruber der Totengräber der einst so stolzen Stadt-ÖVP!“, prophezeit Depaoli abschließend.