Bürgermeister Georg Willi ist beim Stromsparen unglaubwürdig!
GR Depaoli:„Niemand versteht Kampagnen zum Stromsparen, wenn auf der anderen Seite Bürgermeister Georg Willi seine bombastische Bergsilvester-Lichtshow veranstaltet!“

„Bürgermeister Georg Willi hat Recht, wenn er in einer Presseaussendung ausführt, dass niemand Kampagnen zum Stromsparen versteht, wenn auf der anderen Seite das Leben weitergeht wie bis-her! Ja, und selbstverständlich muss Stromsparen auch in Bezug auf öffentliche Einrichtungen passieren!“, so GR Gerald Depaoli.
„Bürgermeister Georg Willi ist beim Stromsparen aber unglaubwürdig. Niemand versteht Kampagnen zum Stromsparen, wenn auf der anderen Seite Bürgermeister Georg Willi seine bombastische Berg-silvester-Lichtshow veranstaltet. Ebenso ist es natürlich ein Widerspruch, wenn öffentliche Gebäude beim Bergsilvester um Mitternacht, um Strom zu sparen, nicht mehr beleuchtet sind, aber gleichzeitig am Inn eine bombastische Lichtshow veranstaltet wird!“, sagt Gemeinderat Gerald Depaoli.
„Es stellt sich die Frage, ob die Innsbrucker, die zum Stromsparen angehalten sind, Verständnis dafür haben, dass ausgerechnet der grüne Bürgermeister eine derartige bombastische Lichtshow, die den Steuerzahlern wieder ca. 500.000 Euro kosten wird, und welche beim Bergsilvester 2019/2020 ein einziges enttäuschendes Desaster war, veranstaltet!“, so Gemeinderat Gerald Depaoli.
„Das Gerechte Innsbruck fordert daher Bürgermeister Georg Willi auf, den Innsbruckern zu erklären, warum er trotzdem in Zeiten, in welchen die Innsbrucker Bevölkerung zum Stromsparen angehalten wird, eine derart bombastische Lichtshow veranstaltet,“ schließt Gemeinderat Gerald Depaoli.