Kategorie: PRESSEAUSSENDUNGEN (Seite 1 von 21)

Bürgermeister Georg Willi hat schon wieder das Innsbrucker Stadtrecht gebrochen!!!
Utl.GR Depaoli:„Mit der Zurückweisung des Dringenden Mehrparteienantrages, um die Erfahrung von Mag. Johannes Verdross für die Stadt Innsbruck nutzbar zu machen, hat Bgm. Georg Willi schon wieder das Innsbrucker Stadtrecht gebrochen! Würden MitarbeiterInnen der Stadt Innsbruck derart oft die Dienstvorschriften brechen, wie Georg Willi das Innsbrucker Stadtrecht, sie hätten garantiert zu Recht schon längst das Kündigungsschreiben vom Bürgermeister höchstpersönlich am Tisch!“

Weiterlesen

GR Gerald Depaoli: „Dieser neuerliche politische Alleingang von Bgm. Georg Willi ist absolut unverantwortlich und völlig inakzeptabel. Bgm. Georg Willi wird dem Kontrollausschuss, dem Leiter der Kontrollabteilung, aber vor allem den Innsbruckern erklären müssen, warum er es neuerdings nach über 3 Jahren seit seinem Amtsantritt 2018 offensichtlich vorsätzlich unterlässt, dem Innsbrucker Gemeinderat die Prüfberichte zur Kenntnisnahme, zur Abstimmung vorzulegen.“

Weiterlesen

Gerechtes Innsbruck begrüßt Absetzung „Neugestaltung Bozner Platz“ von der Tagesordnung
GR Gerald Depaoli: „Das Gerechte Innsbruck wird sich weiterhin mit voller Kraft dafür einsetzen, dass die stadtrechtswidrige Auslobung des Architekturwettbewerbes nicht mittels Gemeinderatsbeschluss im Nachhinein legalisiert wird!“

Weiterlesen

Gerechtes Innsbruck stellt Handlungsfähigkeit von Innsbrucks grünen Bürgermeister Georg Willi infrage.
GR Gerald Depaoli: „Ist Innsbrucks grüner Bürgermeister Georg Willi ohne funktionierende Stadtregierung, der nur damit beschäftigt ist, eigene Stadtrechtsbrüche zu legalisieren, überhaupt noch handlungsfähig?

Weiterlesen

Skandal: Innsbrucker Gemeinderat soll grünen Stadtrechtsbruch legalisieren!
GR Depaoli: “Es kann nicht sein, dass der Innsbrucker Gemeinderat die stadtrechtswidrig erfolgte Auslobung des Architekturwettbewerbes für den Bozner Platz im Nachhinein beschließen muss, nur um einen neuerlichen Stadtrechtsbruch der Innsbrucker Grünen zu legalisieren!“

Weiterlesen

Gerechtes Innsbruck fordert „Grüne Ampel-Welle“ statt „Grüner Stau-Welle!“
GR Gerald Depaoli: „Chaotische Ampelschaltungen tragen wesentlich zu erhöhten Verkehrsstaus in Innsbruck bei. Verkehrsstaus schaden nicht nur der Umwelt, sondern auch der Wirtschaft!“

Weiterlesen

Nicht nur der Dienstpostenplan, sondern auch die Personalpolitik der Stadt Innsbruck ist ein Sanierungsfall!
Utl: Gerald Depaoli: „Wer, wenn nicht Bürgermeister und Personalreferent Georg Willi höchstpersönlich, ist seit Jahren verantwortlich dafür, dass der Dienstpostenplan der Stadt Innsbruck ein Sanierungsfall ist?“

Weiterlesen

Leerstand-Bürgermeister Georg Willi muss im Eichhof sofort Wohnraum schaffen.

Utl:GR Depaoli:“Innsbruck braucht einen Bürgermeister, der Wohnungsleerstand im eigenen Wirkungsbereich behebt, und keinen Bürgermeister, der Wohnungsleerstand von privaten Wohnbauträgern mit mutmaßlich falschen Zahlen medial anprangert, und folglich auf der “Anklagebank” landet!“

Weiterlesen

Gerechtes Innsbruck zweifelt Ausreden wegen dem Fleckerlteppich in der Altstadt an.

Utl: GR Depaoli: „Auch beim „Ohrwaschl“ am Marktgraben gibt es einen derartigen Fleckerlteppich, und hier gab es keine Baustelle! Vermutlich fehlt in Wahrheit das Geld für einen neuen Pflasterbelag, da die Neugestaltung anderer Plätze, wie zum Beispiel Vorplatz Haus der Musik und Bozner Platz, Priorität hat!“

Weiterlesen

GR Depaoli:“ Die Innsbrucker Grünen predigen Wasser und trinken Wein, wenn es um ehrliche Klimapolitik geht!“

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest, oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Mehr Infos - siehe Datenschutz - Impressum.

Schließen