Georg Willi akzeptiert gewählten Vize nicht