Grillplatz Kranebitten: Depaoli: „Bürgerferner Georg Willi ist zu feige sich persönlich einer Diskussion mit den besorgten Anrainern zu stellen!“

„Im Gegensatz zu den „Scheinargumenten aus dem Elfenbeinturm“ von Georg Willi sprechen die Fakten eindeutig gegen den geplanten Standort für den Grillplatz in Kranebitten. Hätte Georg Willi das persönliche Gespräch mit den Anrainern und Josef Nocker vor Ort gesucht, er würde wissen, dass der neue Standort für den Grillplatz um keinen Deut besser ist, als der ursprüngliche Standort des Grillplatzes in Kranebitten! Ebenso würde Georg Willi auch wissen, dass die Stadt den von Josef Nocker kostenlos zur Verfügung gestellten Platz noch die nächsten Jahre kostenlos als Grillplatz nützen kann, und die Errichtung eines neuen Grillplatzes somit keine zeitliche Notwendigkeit hat!“, sagt Gerald Depaoli, der im Gegensatz zu Bürgermeister Georg Willi mit den Anrainern, aber auch mit Josef Nocker persönlich gesprochen hat.

„Georg Willi muss daher den Innsbruckern erklären, welche Diskussion um den neuen Grillplatz er überhaupt beenden will, eine Diskussion mit den besorgten Anrainern in Kranebitten kann es auf alle Fälle nicht sein!“ fordert Gemeinderat Depaoli.

„In Wahrheit ist der mittlerweile bürgerferne Georg Willi schlichtweg zu feige sich persönlich einer Diskussion mit den besorgten Anrainern in Kranebitten zu stellen, vermutlich deshalb, weil er Angst vor einer politische Niederlage hat, und er den Grillplatzbefürwortern erklär