Innsbrucker Gemeinderat beendet hausgemachtes Ver-kehrschaos bei der Mühlauer Brücke
GR Gerald Depaoli: “30 von 40 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte beenden das von den Innsbrucker Grünen hausgemachte Verkehrschaos bei der Mühlauer Brücke!“


„Das Gerechte Innsbruck hat nach der Sanierung der Mühlauer Brücke die zuständige Ver-kehrsstadträtin Uschi Schwarzl (Grüne) immer wieder darauf hingewiesen, dass unter anderem die Errichtung eine neuen Ampelanlage im Bereich der Mühlauer Brücke, besonders in Stoßzeiten, täglich zu massiven Verkehrsstaus führt. Das Gerechte Innsbruck hat daher einen dementsprechenden Antrag im Gemeinderat eingebracht. Der Antrag erhielt bei der Gemeinderatssitzung am 20. April 2022 mit 30 Stimmen gegen 10 Stimmen der Innsbrucker Grünen eine übewältigende Mehrheit. 30 von 40 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte beenden das von den Innsbrucker Grünen hausgemachte Verkehrschaos bei der Mühlauer Brücke!“, teilt Gemeinderat Gerald Depaoli mit.
„Dass der Antrag des Gerechten Innsbruck nicht, wie sonst üblich, dem Innsbrucker Stadtsenat zur selbstständigen Erledigung zugewiesen, sondern umgehend im Gemeinderat beschlossen wurde, zeigt, dass dringender Handlungsbedarf besteht. Es liegt jetzt an Mobilitätsstadträtin Uschi Schwarzl diesem Auftrag des Gemeinderates umgehend nachzukommen, und längst überfällig dafür Sorge zu tragen, dass das hausgemachte Verkehrschaos bei der Mühlauer Brücke sofort beendet wird“, sagt GR Gerald Depaoli.
„Das Gerechte Innsbruck appelliert an Stadträtin Schwarzl, auch wenn ihr der Auftrag des Gemeinderates gegen den Strich gehen mag, den vom Innsbrucker Gemeinderat mit eindrucksvollem Votum erteilten Auftrag ernst zu nehmen und umgehend umzusetzen“, schließt Gerald Depaoli, welcher weitere Anträge des Gerechten Innsbruck ankündigt, um auch bei anderen Kreuzungsbereichen in Innsbruck das Verkehrschaos bestmöglich und schnellstmöglich zu beenden.